Ausleitung – Entgiftung

Sauberes Milieu – Basis eines gesunden Körpers

Zellen benötigen einen reinen „Nährboden“, um richtig funktionieren zu können – dieser Nährboden ist das Zellzwischengewebe. Hierrüber müssen Nährstoffe, Sauerstoff, Hormone, sowie Informationen vom Gehirn an die Zellen weitergeleitet werden.

Unsere Entgiftungsorgane können heute meist die vielen Schadstoffe (z.B. Umweltgifte, Nahrungsmittelzusätze, Amalgam) nicht in der Menge ausscheiden, wie sie dem Körper zugeführt werden.  Toxine werden dann im Zellzwischengewebe eingelagert. Dieses “verschlackt” im Laufe der Jahre und belastet den gesamten Organismus. Die Zellen werden unterversorgt – dadurch werden sie träge. Organe können nicht mehr richtig arbeiten – Krankheiten entstehen.

Deshalb ist die Ausleitung und Entgiftung die Basis bei eines gesunden Körpers, damit die wertvollen Nahrungsbestandteile auch dort ankommen, wo sie gebraucht werden.

Vor allem ausreichende Flüssigkeitszufuhr, die zusätzliche Anregung und Stärkung der Entgiftungsorgane durch Homöopathie, Akupunktur, Spagyrik bewirken, dass die ungesunden Stoffe aus dem Zwischenzellgewebe gelöst und ausgeschieden werden können.
Auch blutiges Schröpfen und andere Ausleitungsverfahren können hier Anwendung finden. Dann entfalten die Körperzellen wieder ihre volle Leistungskraft.